Ontario




Überblick

Das östliche Ontario hat eine Größe von ca. 28.000 km², von denen ca. 25 % landwirtschaftlich genutzte Flächen sind (inklusive Grünland). Im Süden bildet der Fluss St. Lawrence die Grenze der Region und im Norden der Fluss Ottawa. Im Osten reicht die Region bis zur Grenze der Provinz Ontario-Quebec und im Westen wird sie vom Kanadischen Schild begrenzt. Die Bevölkerungszahl liegt bei knapp unter 2 Mio. Menschen (Volkszählung 2006). Laut einer landwirtschaftlichen Studie von 2011 werden die Flächen hauptsächlich als Grünland (39 % der landwirtschaftlichen Fläche) und für den Anbau von Mais (27 %) und Sojabohnen (25 %) genutzt. Kleine Waldstücke kommen im gesamten östlichen Ontario vor, nehmen aber zum Nordwesten hin zu.

Forschungsteam

In Ontario wird das Projekt von der Universität Carlton unter Leitung von Lenore Fahrig durchgeführt. Die Feldarbeit wurde 2011 und 2012 von Jude Girard koordiniert. Es wurden 7 verschiede taxonomische Gruppen untersucht (Pflanzen, Schmetterlinge, Schwebfliegen, Vögel, Bienen, Spinnen und Laufkäfer). Zusätzliche wurden Untersuchung von Studenten als Abschlussarbeit oder Promotionsprojekt zu folgenden Artengruppen durchgeführt: aquatische Lebewesen, Fledermäuse sowie die Versuche zur Bestäubung und Prädation von Schädlingen.




Farmland © 2016-2017 - Tous droits réservés