Finanzierer




FarmLand ist ein auf drei Jahre angelegtes Projekt, das über das ERA-NET BidivERsA durch verschiedene nationale Geldgeber finanziert wird. Das Projekt wurde bei der BiodivERsA-Ausschreibung 2011 eingereicht und läuft von April 2012 bis September 2015.

Die französischen Partner werden von der Nationalen Französischen Forschungsbehörde finanziert.

Für die deutschen Partner kommt das Geld vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Die Spanische Arbeitsgruppe wird durch das Spanische Ministerium für Ökonomie und Wettbewerbsstärke finanziert. Zusätzliche Finanzierung kommt von Generalitat de Catalunya und Banco Santander sowie von FGCSIC durch das Steppeahaed-Projekt.

Die britischen und kanadischen Teams haben eigene Finanzierungen.

Die Arbeitsgruppe aus Großbritannien wird unterstützt durch das Britische Amt für Umwelt, Ernährung und Landwirtschaft (Defra).

Die kanadischen Partner werden finanziert durch das Gremium für Forschung in Natur- und Ingenieurwissenschaften in Kanada, innerhalb des Programmes „Strategic Project Grants“. Das Projekt heißt „Landschaftsindikatoren und Agrarumwelt-Richtlinien zur Förderung der Biodiversität in landwirtschaftlichen Gebieten“. Es wurden 498.917 Kanadische Dollar bewilligt.




Farmland © 2016-2017 - Tous droits réservés