Coteaux de Gascogne




Überblick

Für diese hügelige Region sind Mischkulturen und Viehzucht typisch, die zusammen mit verschiedenen Nutzpflanzen (Mais, Raps, Hirse und Sonnenblumen) sowie Wiesen, Weiden und kleinen Wäldern das Bild der Landschaft prägen.
Sie gehört zum französischen Langzeit-Forschungsnetzwerk für Ökologie des Nationalen Zentrums für Wissenschaftliche Forschung (CNRS). Die Landnutzung und Biodiversität werden hier seit 1981 untersucht.

Forschungsteam

Diese Region wird von einer Gruppe des Dynafor-Instituts in Toulouse unter der Leitung von Annie Ouin untersucht.

 




Farmland © 2016-2017 - Tous droits réservés